Mediatitives Handeln
Mediatitives Handeln

Konstruktive Konfliktlösung in Organisationen und Unternehmen

Konfliktdynamiken • Konfliktprävention • Deeskalationsmöglichkeiten • Konfliktbearbeitung

Konstruktive Konfliktlösung Komplexe Organisationsstrukturen stellen aufgrund ihrer fachlichen und administrativen Heterogenität sowie vielfältigen Interaktions- und Ansprechpartner/innen hohe Anforderungen an die Kommunikations- und Koordinationskompetenzen von Koordinations- und Leitungspersonen.

Konstruktive Konfliktlösung

Der Kurs vermittelt ausgehend von systemischen Überlegungen zu den spezifischen Team- und Arbeitskontexten in Organisationen und Unternehmen:

  • einen Überblick über Konfliktdynamiken,
  • Formen der Konfliktprävention
    (insbesondere Modelle zu konstruktivem Führungsverhalten und Interaktionsqualität), sowie
  • Situative Deeskalationsmöglichkeiten und
  • Formen nachhaltiger, konstruktiver Konfliktbearbeitung.

Seminarziele

Im Vordergrund steht die Entwicklung entsprechender Kompetenzen mediativen Handelns. Theoretisches Hintergrundwissen wird anhand exemplarischer Fälle vermittelt und diskutiert.

Ziel des Kurses ist es, verschiedene Interventionsformen zu kennen, anzuwenden und vor dem Hintergrund verschiedener Konstellationen sozialer Beziehungen in organisationalen Systemen adäquat einsetzen bzw. in eigene Handlungsstrategien integrieren zu können. Trainiert werden spezifische Techniken, um in Konfliktsituationen Handlungsfähigkeit wieder zu erlangen oder zu behalten.

Dabei werden insbesondere auch Erfahrungen und Situationen aus dem konkreten beruflichen Kontext der Teilnehmenden einbezogen und reflektiert.

Arbeitsformen

Input, Diskussion, Praxistransfer, Erfahrungsaustausch, Rollenspiel; Skript

Zielgruppe

Koordinator/innen, Gruppen-, Team- und Abteilungsleiter/innen und weitere Angehörige des mittleren Managements in NGOs, Öffentlicher Hand, Beratungsstellen und Personalwesen.

perspectiva Seminare: Mediatives Handeln

Konstruktive Konfliktlösung in Organisationen und Unternehmen

Leitung Dr. Katja Windisch
Termine /
Zeiten
Montag 19.03.  |  Dienstag 20.03.2018
9.00 bis 12.30 Uhr und 13.45 bis 17 Uhr
Investition CHF 580.-
Inklusive Seminarunterlagen, Pausengetränke und Obst
Ort Ausbildungsinstitut perspectiva | Auberg 9 | 4051 Basel
Anmeldung Jetzt anmelden

Katja Windisch Kurs Seminar in Basel, Schweiz: Konfliktdynamiken, Konfliktprävention, Deeskalationsmöglichkeiten, Konfliktbearbeitung und Kommunikationskompetenzen sowie Koordinationskompetenzen für Angehörige des mittleren Managements und Teamleiter, Gruppenleiter.

Denkzettel

Konflikte sind der Ursprung allen Fortschritts
und eine absolute Notwendigkeit.
Jean Baker-Miller

Denkzettel

Konflikte sind der Ursprung allen Fortschritts
und eine absolute Notwendigkeit.
Jean Baker-Miller