Coaching
Coaching

Potenzialentfaltung

durch sinnesverbindende Didaktik

Für das Können gibt es nur einen Beweis: Das Tun!
Marie von Ebner-Eschenbach

Das menschliche Gehirn ist nicht unendlich vergrösserbar. Sein Potenzial liegt in einer grösstmöglichen Vernetzung. Wie wird diese veranlagt? Warum spielt die Begeisterung dabei eine zentrale Rolle und was kann der Pädagoge dazu beitragen?

Neurobiologische Erkenntnisse aber auch unmittelbare Erfahrungen aus der Praxis sollen uns Material sein, anhand welchem wir die Wahrnehmung der Sinne im Vorschulalter schulen und auch üben wollen. Dabei soll der Blick zwischen intrinsischer und extrinsischer Wirkung unmittelbar angewandt und reflektiert werden.

In theoretischen Blöcken sollen die allgemeinen Entwicklungsgesetze bis hin zu hirnorganischen Spuren aufgezeigt werden; besonderes Augenmerk gilt dabei der Bedeutung der Sinne und ihrer Verbindung zueinander - als gesunde physische Grundlage aber auch als «Potenzialträger».

In praktischen Sequenzen wollen wir die theoretischen Aussagen eurythmisch bewegen, prüfen und verinnerlichen. Bewegung – auch auf ganz einfache Art – IST die Verbindung aller Sinne schlechthin. An diesem Weiterbildungsseminar soll uns die Bewegung ein Hilfsmittel zur Reflektion sein.

Durch die Verbindung beider Element möchte diese Fortbildung den gesunden Entwicklungsprozess des Kindes, welcher aus der Interaktion von motorischer Aktivität und den verschiedenen Wahrnehmungsbereichen besteht, wiederspiegeln.

Ziele

  • Kinder im Vorschulalter in ihrer Vielfältigkeit wahrnehmen lernen
  • Unterscheiden lernen zwischen Erwachsenenblick und Kindes-Sein
  • Ausarbeiten individueller methodisch-didaktischer Hilfsmittel und Werkzeug durch Erkennen und Tun
  • Potenzialförderung durch altersgemässe Pädagogik (Nachahmung) – mit Schwerpunkt Sinnesausbildung, Begeisterung und Bewegung
  • Ausarbeiten methodisch-didaktischer Ideen (Fallbeispiele / Fragen – Antworten)

Arbeitsweise

Theoretische Grundlagenarbeit
Eurythmisch bewegen – Erleben – Reflektieren (Entdeckendes Lernen)
Intrinsische und extrinsische Methode

Zielgruppe

Menschen aus pädagogischen Berufen, Erzieher, Betreuer, Eltern mit Kindern der Altersstufen 0-6

Leitung

Alexandra Winter, Kindergartenpädagogin, Master in Heilpädagogik, Master of Advanced Studies in Cranio Facial Kinetic Science (MCFKSc), Compflex-Trainerin
Ursula Suter, Eidg. Handelsdiplom, 28-jährige Tätigkeit im Verlagswesen, HR-Bereich der Universität Basel et al., seit Februar 2017 administrative Mitarbeit am Ausbildungsinstitut perspectiva; Eurythmiestudium (BA-Äquivalent)

perspectiva Seminare: Coaching

Potenzialentfaltung durch sinnesverbindende Didaktik

Leitung Alexandra Winter | Ursula Suter
Termine /
Zeiten
Samstag, 09. Juni 2018
9 bis 17 Uhr
Investition CHF 390.-
Inklusive Seminarunterlagen, Pausengetränke und Obst
Ort Ausbildungsinstitut perspectiva | Auberg 9 | 4051 Basel
Hier gehts zum Situationsplan Basel
Anmeldung Jetzt anmelden

Alexandra Winter und Ursula Suter: Kurs / Seminar in Basel, Schweiz: Potenzialentfaltung durch sinnesverbindende Didaktik. Neurobiologische Erkenntnisse, allgemeine Entwicklungsgesetze, eurythmisch bewegen, prüfen und verinnerlichen.