Moderation
Moderation

Ausbildung Moderation

als Methode der Zusammenarbeit und Prozessbegleitung

Ausbildung Moderation - Moderation im Kontext von Organisation und FührungWie gelingen lebendige Diskussion und fruchtbarer Dialog in Zusammenarbeit und organisationalen Prozessen?

Die zunehmende Komplexität der Herausforderungen von und in Organisationen und Unternehmen stellt zunehmend neue Ansprüche an die Zusammenarbeit in Teams, Gremien und Projekten. Ebenso wichtig wie fachliche Kompetenz und Expert/innen-Know-how sind der professionelle Einsatz und die Realisierung verschiedener Kommunikationsgefässe.

Ausbildung Moderation

Damit diese klar und sicher zum gemeinsamen Ziel führen, braucht es die Fähigkeit, auch in einem komplexen Umfeld Diskussions-, Meinungsbildungs- und Entscheidungsprozesse konstruktiv und ergebnisorientiert zu gestalten. Professionelle Moderation strukturiert, lenkt, steuert Prozess und Kommunikation und kann somit eine Art «Dolmetscher-Funktion» übernehmen.

Der Lehrgang Moderation als Methode der Zusammenarbeit und Prozessbegleitung setzt exakt an dieser entscheidenden Schnittstelle an. Er bietet eine fundierte Ausbildung in der Kunst, Menschen mit unterschiedlichem Know-how und unterschiedlichen Interessen in den verschiedenen Kommunikationsgefässen miteinander in Verbindung zu bringen und ihre Arbeitsfähigkeit so zu unterstützen, dass die Zusammentreffen maximal zielführend gestaltet werden.

Zielgruppe

Menschen aus Arbeitswelten, in denen gelingende Informations-, Kommunikations- und Entscheidungsprozesse eine wichtige Rolle bei der Zusammenarbeit spielen, z.B.: Führungskräfte, Gruppen-, Team-, Projektleitende, Prozessbegleiter/innen, Vereins- und Verbands-Vertreter/innen, Betriebsrät/innen, Gewerkschafter/innen, Politiker/innen, Moderator/innen im innerbetrieblichen Bereich, Berater/innen, Mediator/innen und Personen, die ihre Moderations-Kompetenzen erweitern und bis zur/zum professionellen Moderator/in entwickeln möchten.

Zielsetzungen

  • Die praxisorientierte Ausbildung Moderation bietet erforderliche Grundlagen zur Ausübung der Moderations-Tätigkeit im organisationalen Kontext,
  • Widmet sich verschiedenen Kommunikationsprozessen, wie z.B. Podiumsdiskussionen, Publikumsgesprächen, Versammlungen, öffentlichen Veranstaltungen, Verhandlungen, Meetings/Sitzungen, Seminare/Workshops, Konfliktmoderationen, Beratungen, Kollegialen Fallberatungen, Projektgruppen, Arbeitsgruppen, Grossgruppen, Kreativitäts-Workshops, Videokonferenzen – und angepassten Moderations-Techniken, und
  • Integriert die Grundprinzipien und Techniken mediativen Handelns, die in moderierender Funktion für Konfliktprävention, zur konstruktiven Konfliktlösung sowie zur Deeskalation einsetzbar sind.
  • Die Teilnehmenden experimentieren mit vielfältigen Moderations-Techniken, entwickeln ihre individuelle Kommunikationskompetenz und Moderations-Persönlichkeit.

Dauer

Die Ausbildung Moderation als Methode der Zusammenarbeit und Prozessbegleitung umfasst 5 Module (10 Tage) innerhalb von 7 Monaten.

Ausbildungsstruktur

Die Moderatoren-Ausbildung schliesst mit dem AIP-Zertifikat ab. AIP steht für Ausbildungsinstitut perspectiva. Anschliessend sind Vertiefungen und Verfeinerungen in aufbauenden Extramodulen möglich.

Inhalte

(Zum Öffnen der Beschreibungen auf die Überschriften klicken):

Moderation Basic. Grundlagen und Methoden

Marcel Lüdi

In diesem Modul werden Methodiken und Techniken erlernt und deren Einsatz in den verschiedenen Phasen der Moderation eingeübt. Gleichzeitig werden die Abgrenzungen und Spezifikationen in den verschiedensten Settings, wie Sitzungen, Workshops, Seminaren, Veranstaltungen, etc. thematisiert und aufgezeigt.

  • Sie lernen die Grundlagen der Moderation, insbesondere von Sitzungen und Workshops kennen und können diese anwenden
  • Sie erlernen und üben einzelne Methoden der Moderation und lernen, wie Sie diese wirkungsvoll einsetzen können
  • Sie kennen Ihre Rolle als Moderator/in und wissen dieses gekonnt einzusetzen
  • Sie lernen, wie Sie optimale Voraussetzungen schaffen können, um Ergebnisse in Workshops und Sitzungen zu verbessern
  • Beispiel-Settings: Meetings, Sitzungen, Arbeitsgruppen, Projektgruppen, Seminare, Workshops, Podiumsdiskussion

Visuelle Moderation

Marcel Lüdi

Bilder sagen mehr als tausend Worte. Komplexe Themen vereinfacht bildlich darzustellen ist eine Kunst, die Sie vor allem in Schulungen, Seminaren, Trainings, Meetings und Konferenzen gezielt einsetzen können. Bringen Sie es auf den Punkt, Stellen Sie Prozesse und Abläufe bildlich dar und begeistern Sie so Ihr Publikum und Ihre Teilnehmenden.

  • Sie erhalten eine Einführung in die Visualisierung (Grundübungen)
  • Sie erlernen und üben die unterschiedlichsten grafischen „Sprachelemente“ wie: Schrift, Bildsymbole, „Männchen“, Layoutelemente, Container, Farbe und lernen, wie Sie diese wirkungsvoll einsetzen können
  • Sie lernen, Prozesse und Abläufe anschaulich darzustellen
  • Sie lernen, wie man eigene Bilder findet
  • Sie entwickeln Ihre erste, persönliche Bildergalerie
  • Sie haben die Möglichkeit für Ihre Alltagssituation erste Visualisierungen zu erstellen oder einzuüben

Mediative Kompetenz. Konstruktive Konfliktlösung

Dr. Katja Windisch

Mediatives Handeln umfasst die Grundprinzipien, Schritte und Techniken aus dem Mediationsverfahren, die als Beteiligte/r sowie in moderierender Funktion für Konfliktprävention, zur konstruktiven Konfliktlösung sowie zur Deeskalation einsetzbar sind.

Ausgehend von systemischen Überlegungen zu den spezifischen Team- und Arbeitskontexten in Organisationen und Unternehmen stehen das Kennenlernen, die Diskussion sowie Training, Erprobung angepasster Formen im Kontext von Hierarchie und komplexen Organisationsstrukturen im Zentrum.

  • Konfliktdynamiken und Eskalationsstufen
  • Mediation als strukturiertes Verfahren konstruktiver Konfliktbearbeitung
  • Grundprinzipien und Techniken mediativen Handelns
  • Konfliktprävention (insbesondere Modelle zu konstruktivem Führungsverhalten und Interaktionsqualität) sowie
  • Deeskalationsmöglichkeiten
  • im Kontext von Hierarchie und komplexen Organisationsstrukturen

Moderation und Medien. Medientraining

Gute Kommunikation macht Dich erfolgreicher, denn gerade in Zeiten, in denen es immer schwieriger wird, die Aufmerksamkeit für etwas zu bekommen, braucht es ein paar einfache, aber sehr effektive Vorgehensweisen. Diese können wir uns unter anderem sehr gut beim Radio abschauen. Radiosender werden nur nebenbei gehört, und ringen jede Sekunde um Deine Aufmerksamkeit, so dass Du dich am Ende an sie erinnerst. Gemeinsam wollen wir uns auf den Weg machen und mit ein paar Kommunikationsmodellen die Basis der Moderator*innen, die Ideen der Social Media Redaktionen und auch das Storytelling der Programmgestaltung in unser tägliches Handeln transferieren. Denn all diese Methoden helfen nicht nur Radiosendern, ihre Botschaften zu übermitteln, sondern mit ein paar wenigen Hilfsmitteln lerne ich mein Gegenüber besser einzuschätzen, um mit ihm*ihr erfolgreich, sachlich oder emotional im Gespräch, in Social Media oder in der Video-Konferenz zu kommunizieren. Ein gemeinsames Training mit dem Blick in die Medienwelt.

  • Wie schaffe ich es, Aufmerksamkeit zu erzeugen und Unternehmensprozesse einfach zu kommunizieren?
  • Was kann ich dabei vom Radio lernen? Wie funktioniert es, in Erinnerung zu bleiben?
  • Wie dringe ich mit meinen Botschaften auch in einer Zeit durch, in der viele Menschen keine Zeit für noch mehr Input haben?
  • Wie wichtig ist es in Bildern zu sprechen, wie schaffe ich Aufmerksamkeit durch gutes Storytelling?
  • Wie kann ich diese Inhalte in meine Organisation und Unternehmen adaptieren?
  • Wie wirkt meine Stimme auf andere Menschen (gemeinsamer Aircheck und Training der eigenen Stimme)

Grossgruppen-Moderation

Marcel Lüdi

In diesem Modul werden wir uns ausschliesslich mit Grossgruppenmethoden auseinandersetzen. Wie funktioniert beispielsweise eine Zukunftswerkstatt, ein World Café oder eine Open Space Veranstaltung. Auf was muss ich – auch als Moderator*in - im Grossgruppensetting speziell achten? Wie binde ich Teilnehmende in Grossgruppen speziell ein? Und wo sind die Unterschiede zu der klassischen Moderation, wie im Modul 1 (Moderation Basic) erlernt wurde.

  • Sie erhalten einen Überblick über die verschiedenen Grossgruppenmethoden
  • Sie lernen die Unterschiede kennen, auf was Sie in der Arbeit mit grossen Gruppen speziell achten müssen
  • Sie lernen einzelne Grossgruppenmethoden, wie zum Beispiel World Café, Open Space, Zukunftswerkstatt sowie Unconference vertiefter kennen
  • Sie kennen Ihre Rolle als Moderator*in in Grossgruppensettings
  • Sie lernen, wie Sie Grossgruppensetting inszenieren und auf was Sie achten müssen

Ort

Die Ausbildung findet im Ausbildungsinstitut perspectiva am Auberg 9 in 4051 Basel statt.

Unterlagen zum Download und weitere Infos

Hier finden Sie das vollständige Curriculum als pdf zum Herunterladen und Ausdrucken:
Curriculum Ausbildung Moderation.

Wir führen regelmässig Informationsabende zur Ausbildung durch.

perspectiva Ausbildungen: Moderation

Moderation im Kontext von Organisation und Führung

Leitung Dr. Katja Windisch
Termine
2022/2023
Modul 1 Moderation Basic. Grundlagen und Methoden
28./29.11.2022
Modul 2 Visuelle Moderation
16./17.01.2023
Modul 3 Mediative Kompetenz. Konstruktive Konfliktlösung
30./31.03.2023
Modul 4 Moderation und Medien. Medientraining
27./28.04.2023
Modul 5 Grossgruppen-Moderation
05./06.06.2023
Termine
2023/2024
Modul 1 Moderation Basic. Grundlagen und Methoden
27./28.11.2023
Modul 2 Visuelle Moderation
05./06.02.2024
Modul 3 Mediative Kompetenz. Konstruktive Konfliktlösung
14./15.03.2024
Modul 4 Moderation und Medien. Medientraining
Termin in Vorbereitung
Modul 5 Grossgruppen-Moderation
06./07.06.2024
Zeiten Jeweils 9.00 bis 12.30 Uhr und 13.45 bis 17 Uhr, Samstag bis 16.00 Uhr
Investition CHF 3'600.-
Inklusive Seminarunterlagen, Pausengetränke und Obst
Ort Ausbildungsinstitut perspectiva | Auberg 9 | 4051 Basel
Anmeldung Jetzt anmelden

Praxisorientierte Ausbildung Moderation: Moderation als Methode der Zusammenarbeit und Prozessbegleitung im Kontext von Organisation und Führung. Moderationstraining - Workshop, Training, Seminar, Fortbildung Moderation. Grundlagen, Methoden und Techniken der Moderation, für Moderatoren. Moderation im Business und in der Organisationsentwicklung. Moderation und Mediator. Ausbildung in Basel, Schweiz.