Moderation
Moderation

Konfliktmanagement in Entwicklungsprozessen

Zukunfts- und lösungsorientierte Form der Konfliktbearbeitung

Konfliktmanagement in Entwicklungsprozessen

Vor dem Hintergrund einer systemischen Organisations-Perspektive und Entwicklungsprozessen als (Ziel-)gerichtetem sozialen Wandel kommt dem Umgang mit auftretenden Konflikten gleichsam die Stell-Schrauben-Funktion für das Gelingen zu. Das Seminar stellt mit dem mediativen Vorgehen eine Interessen-basierte, zukunfts- und lösungsorientierte Form der Konfliktbearbeitung ins Zentrum, die sowohl die Beteiligten als auch die Organisation als Realität sui generis in den Blick nimmt.

Inhalte

  • Entwicklungsprozesse als Gestaltung sozialen Wandels: Voraussetzungen und Träger
  • Konflikteskalation und angepasste Deeskalationstechniken
  • Grundhaltungen und Prämissen mediativer Konfliktbearbeitung
  • Tools und Techniken mediativen Handelns
  • Von der punktuellen Konfliktbearbeitung zum systemischen Konfliktmanagement
  • Wahrnehmung und Reflexion von eigenen Haltungen, Bedürfnissen und herausfordernden Situationen, Rollentrainings

Konfliktmanagement in Entwicklungsprozessen

perspectiva Seminare: Moderation

Konfliktmanagement in Entwicklungsprozessen

Leitung Dr. Katja Windisch
Termine /
Zeiten
Dienstag 17.05. und Mittwoch 18.05.2022 oder
Donnerstag 25.05 und Freitag 26.05.2023

9.00 bis 12.30 Uhr und 13.45 bis 17 Uhr
Investition CHF 720.-
Inklusive Seminarunterlagen, Pausengetränke und Obst
Ort Ausbildungsinstitut perspectiva | Auberg 9 | 4051 Basel
Hier gehts zum Situationsplan Basel
Anmeldung Jetzt anmelden

Dr. Katja Windisch, Soziologin, praktizierende Supervisorin und Mediatorin SDM-FSM. Konfliktmanagement in Entwicklungsprozessen, Entwicklungsprozesse als Gestaltung sozialen Wandels, Deeskalationstechniken, mediative Konfliktbearbeitung, mediatives Handeln, Systemisches Konfliktmanagement.