Moderation
Moderation

Moderation und Medien

Medientraining

Medientraining: Moderation und Medien

Wie schafft man es Aufmerksamkeit zu erzeugen und zu halten, wie kommen Botschaften bei den Adressat/innen an. Wie trifft man den richtigen Ton, welche Wirkung hat Stimme (am Mikrofon). Wie funktioniert medien-vermittelte Moderation – social media.

Weiterbildung Moderation und Medien, Medientraining

Inhalt und Lernziele

  • Aufmerksamkeit generieren – AIDA – Modell (Attention (Aufmerksamkeit), Interest (Interesse), Desire (Verlangen) und Action (Handlung)
  • Moderation / Storytelling / Interview: was sind gute Moderationen, wie mache ich gutes Storytelling? Beispiele aus dem Radio. Aircheck. Praktische Übung: die eigene Stimme hören, Training am Mikrofon. Interviewtraining. Umgang mit Störungen
  • Einsatz von Medien in organisationaler Moderation von Prozessen: Video-Konferenzen, Plattformen, Wiki etc.
  • Social Media: Zielgruppe definieren und richtig ansprechen. Onlinestrategien entwickeln. Follower generieren. Beispiele zu Social Media. Storytelling im Internet. Transfer in Organisations-Umgebung.

Informationsmanagement und Praxisbezug. Weiterführende Anwendungsszenarien in der Organisation

perspectiva Seminare: Moderation

Moderation und Medien - Medientraining

Leitung Philipp Grohm
Termine /
Zeiten
Donnerstag 29.04. und Freitag 30.04.2021 oder
Donnerstag 28.04. und Freitag 29.04.2022
Jeweils 9.00 bis 12.30 Uhr und 13.45 bis 17 Uhr, Sa bis 16 Uhr
Investition CHF 720.-
Inklusive Seminarunterlagen, Pausengetränke und Obst
Ort Ausbildungsinstitut perspectiva | Auberg 9 | 4051 Basel
Anmeldung Jetzt anmelden

Dieser Kurs ist im Programm zur Unterstützung der Digitalisierung in den Bergregionen auf weiterbildung.swiss gelistet. Die Berghilfe übernimmt die Hälfte der Kurskosten für diesen Kurs, wenn Sie

1. sich über die SVEB-Plattform weiterbildung.swiss anmelden
2. die Vorgaben des Berghilfe-Checks erfüllen: Sie arbeiteten in einem Unternehmen mit Standort im Berggebiet
(Ab 2021 neu: ab Bergzone 2), das zwischen 1-50 Angestellte beschäftigt (auf Vollzeitstellen umgerechnet).
Zum Berghilfe-Check.